Rudolf-Bald-Stiftung-weiß-blau
shadow

Rudolf-Bald-Stiftung-weiß-blau

Alle Freunde historischer Fahrzeuge sind herzlich zu einer Besichtigung unserer Fahrzeugausstellung eingeladen.

Sie  ist eine der weltweit größten Sammlungen historischer und fahrbereiter BMW-Motorräder.

Den Schwerpunkt dieser Sammlung bilden die BMW-Motorräder ab Baujahr 1923. Fast lückenlos und in einmaliger Abfolge werden die Motorräder bis Mitte der 70er Jahre gezeigt. Unter den Ausstellungsstücken befinden sich einige original Weltmeistermaschinen.

Außergewöhnlich ist die Sammlung von Gespannen, die neben straßentauglichen Serienmaschinen, auch historische Rennmaschinen von deutschen Welt- und Europameistern zeigt.

Selbst Liebhaber anderer Fahrzeuge kommen hier auf ihre Kosten. Diverse, historische Fahrzeuge aus dem militärgeschichtlichen Bereich, sowie sehenswerte Oldtimer (BMW 325 Kübelwagen, Mercedes-Benz Mannheim, Lanz Bulldog) runden das Programm ab und machen einen Besuch lohnenswert. 

Schauen Sie sich in aller Ruhe hier auf unserer Internetseite um. Falls Sie aber die Fahrzeuge in natura sehen möchten, würden wir uns über Ihren Besuch in unserem Museum sehr freuen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

  

Tag der offenen Tür jeweils am letzten Sonntag im Mai und am 03.10. des Jahres

 

 

Über 50 Zweizylinder-Klassiker aus dem Hause BMW können Zweiradfans in Erndtebrück bestaunen.

                                                                                                             

Freunde klassischer BMW Motorräder müssen sich nicht unbedingt auf den Weg nach München machen, um sich in das letzte Jahrhundert zurückversetzt zu fühlen. Auch im kleinen Wittgensteiner Städtchen Erndtebrück wird der Zweiradfan fündig: denn Bald’s historisches Fahrzeugschau gilt als eine der bedeutsamsten Sammlungen klassischer Motorräder weltweit. Neben einer der ersten jemals gebauten BMW Motorräder, einer R 32 Baujahr 1923 in perfekt restauriertem Zustand, finden Fans der Marke mit dem weiß-blauen Wappen viele Motorsportexponate aus den 50er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts in der Ausstellung in der Grimbachstraße 34 / Ecke Sonnenweg in 57339 Erndtebrück. Jeweils am Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober und am letzten Sonntag im Mai öffnen Rudolf Bald und seine Freunde von 10.00 bis 17.00 Uhr die Türen für Zweiradfans und stehen als kompetente Ansprechpartner bei Fragen rund um die mehr als 50 klassischen Zweiventiler aus München gerne zur Verfügung. Neben nahezu allen Baureihen mit Zweiventilmotor findet man Weltmeistermotorräder aus den 1950er und 1960er Jahren, die von den Heldentaten ihrer Fahrer auf zwei oder drei Rädern noch heute berichten.

 

Der Eintritt am Tag der offenen Tür ist frei, über eine großzügige Spende freuen sich der rüstige BMW-Fan Rudolf Bald und seine engagierten Freunde, denen die Pflege und Präsentation der BMW Zweiradklassiker am Herzen liegt, sehr.

 

Interessierte, die an einem der beiden Tage der offenen Tür am den Weg nach Erndtebrück nicht schaffen, können sich für eine Individuelle Führung gerne über die Kontaktdaten melden.

 

Rudolf-Bald-Stiftung-weiß-blau

Große Mittel 13

57339 Erndtebrück

Vertreten durch: Rudolf Bald (Vorsitzender)

 

 

 

„Ich freue mich auf Zweiradfans aus ganz Deutschland, die unsere einzigartige Ausstellung klassischer BMWs einmal in Ruhe betrachten wollen.“    

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

RUDOLF BALD, STIFTUNGSGRÜNDER

Wir sind auch auf folgenden Seiten vertreten.

www.museen-in-westfalen.de

https://vimuseo.com/

www.museen-in-wittgenstein